Coaching Leadership Up Skilling

Bist Du ein Leader oder ein Manager?

Was haben ein Manager und ein Leader gemeinsam? Ist ein Manager auch ein Leader? Sollte er einer sein? Muss ein Leader ein Manager sein? Wo unterscheidet sich Management von Leadership? Als Hauptunterschied sehe ich persönlich, dass Manager hierarchisch über eine Gruppe von Menschen stehen, welche Arbeit für sie verrichten. Leader hingegen sind nicht zwangsläufig an eine Hierarchie gebunden und verfügen über die Fähigkeit, dass Menschen ihnen folgen.

Manager

Vermutlich fällt es jedem von uns leicht die Rolle eines Managers mit ihren Aufgaben zu beschreiben: Er plant Ressourceneinsatz, überwacht sein Budget. Darüber hinaus löst er Probleme, geht mit Komplexität um und bekommt diese in den Griff. Sein Augenmerk gilt unter Anderem stark der Effizienz und ihrer Optimierung. Er profitiert von Struktur und strukturiertem Vorgehen. Kontrolle, Planung, Organisation, Anweisung, Regeln folgen, Konzentration. Typische Attribute die viele von uns mit einem Manager verbinden. Es fällt uns relativ leicht eine Persona mit diesen Eigenschaften in unserem Kopf zurechtzulegen.

Leader

Mir persönlich fällt beim Gedanken an einen Leader eher eine Person ein die ich nicht in klassischen Organisationen finde. Möglicherweise ein Coach einer Sportmannschaft? Jemand der eine Richtung vorgibt. Ein Leader hat die Fähigkeit Mitarbeiter und die Menschen, die ihm folgen wollen zu inspirieren. Durch seine Vision motiviert er, er setzt Energie frei und schafft Bewegung. Er stellt sich Herausforderungen und entwickelt Menschen. Er nimmt Sie mit auf eine Reise, bietet den Motor für Veränderung.

Beides beinhaltet jede Menge an Skills. Was bedeutet, sie sind erlernbar. Die wichtigste Tatsache ist für mich aber, dass sie sich nicht ausschließen. Als Manager kann ich Leader sein. Aber noch viel wichtiger, als Leader muss ich kein Manager sein. Es ist keinerlei hierarchische Macht notwendig um Menschen anzuführen, auch wenn das hilfreich erscheinen mag. Manager können großartige Leader sein und umgekehrt. Oftmals, sind sie aber leider nicht dasselbe.

Wo liegt der wahre Unterschied?

Alltag

Manager verwalten. Sie arbeiten transaktionelle Prozesse ab, versuchen Ziele zu erreichen und Resultate zu erzielen, indem Sie Aufgaben delegieren.

Leader hingegen führe Innovationen herbei. Ihre Arbeit ist transformierend, verändern. Sie Entwickeln eine Vision und finden eine Möglichkeit sich und andere dort hin zu bewegen.

Fokus

Manager sind auf Aufgaben, auf Arbeit fokussiert. Ihr Ziel ist es Dinge zu erledigen. Eine Ihrer Kernkompetenzen ist es Aufgaben und Arbeit zu verteilen und zuzuweisen.

Leader stellen Menschen ins Zentrum. In ihren Zieldefinitionen finden Sie Menschen und Resultate. Einem Leader ist es allerdings wichtig, dass die Menschen die ihnen folgen erfolgreich sind und unterstützen dabei aktiv.

Menschen

Manager arbeiten mit Menschen hierarchisch. Sie verfügen über Untergebene, Menschen, welchen gegenüber sie weisungsbefugt sind. Sie arbeiten über Weisung und führen durch Authorität.

Leader hingegen verfügen über Anhänger, Menschen die ihnen aus eigener Motivation heraus folgen. Sie arbeiten über ihren Einfluss und führen durch Inspiration.

Arbeitsweise

Manager arbeiten nach Vorgaben und führen Dinge korrekt aus. Sie arbeiten in einer existierenden Kultur und interagieren mit ihr um den Status Quo aufrechtzuerhalten.

Leader führen die korrekten Dinge aus. Sie gestalten und verändern Kultur und treiben Integrität voran. Sie stellen den Status Quo in Frage und streben immer weiter.

Zusammenfassung

Ein Leader führt Veränderung herbei wohingegen ein Manager auf Veränderung reagiert. Er verfügt über Anhänger wohingegen ein Manager über Angestellte verfügt. Darüber hinaus gibt ein Leader eine Richtung vor und setzt die Segel, der Manager widmet sich eher detaillierter Planung. Das Wachstum und die Entwicklung seiner Anhänger sind ein hoch priorisiertes Ziel eines Leaders, dem Manager hingegen ist es am wichtigsten das Endresultat zu erzielen.

Ein Manager will Dinge richtig durchführen, ein Leader will die richtigen Dinge tun. Der Manager ist gut darin Menschen zu organisieren, wohingegen der Leader Menschen auf ein Ziel ausrichten kann. Leadership bedeutet Anhänger auf ein Ziel auszurichten und zu beeinflussen. Management bedeutet die Organisation der Menschen, um ein Ziel zu erreichen. Passend hierzu nutzt der Manager einen eher prozessorientierten Führungsstil und der Leader einen transformierenden welcher Menschen positiv verändert.

Ein Leader besitzt die Fähigkeit der Weitsicht, ein Manager arbeitet mit aktuellen Domäneninformationen. Management versucht Konflikte zu vermeiden, Leadership setzt sie bewusst ein um zu verändern und zu wachsen. Der Leader konzentriert sich auf Menschen und nicht wie der Manager auf Prozesse und Durchführungsbestimmungen. Entlang dieser Arbeitsweise trifft ein Manager Entscheidungen wobei der Leader sie fördert.

Wo findest Du Dich wieder? Ich persönlich hege sehr viel mehr Sympathie gegenüber der Leader-Rolle, da sie Menschen und deren persönliche Entwicklung und Erfolg in den Mittelpunkt stellt. Für mich stellt sich nur eine Frage: Managst Du noch oder führst Du schon?